4 Gründe warum es für Sie Sinn macht Enterprise Applikationen auf NetApp zu betreiben

Sie werden hier in den nächsten Wochen 4 Blogs lesen können, die sich mit dem Thema Storage, Applikationsintegration und Flash beschäftigen.

Die Zeiten von JBOD´s sind wohl schon lange vorbei. Trotzdem drängen immer mehr Storage Startups in den Markt, die zwar mit der ein oder anderen Storage Management Funktionalität aufwarten (z.B. Deduplizierung oder Thin Provisioning), aber keinerlei Applikationsintegration bieten. Ohne Integration in z.B. Datenbanken  oder Servervirtualisierung katapultiert man sich zurück in die Steinzeit der Storage Administration. Wie perfekt Applikationsintegration mit NetApp funktioniert, werden wir Ihnen an den Beispielen SAP HANA, gefolgt von Microsoft SQL, Oracle und VDI erläutern.

 

Teil 1: NetApp und SAP HANA

SAP HANA ist mit Sicherheit der größte Schritt in der SAP Welt seit dem Wechsel von R/2 auf R/3.

Folgende Architektur ist für viele SAP Kunden das Ziel am Ende eines langen Migrationsprozesses. ERP und DataWarehouse bedienen sich aus einer zentralen In Memory HANA Datenbank:

Goal_TDI.png

Derzeit ist das TDI (Taylored Datacenter Integration) Modell als Scale-UP Variante die Version der Wahl für die meisten Kunden. Im ersten Moment könnte man sich fragen: Wenn alles im Arbeitsspeicher der Server abläuft, warum brauche ich dann überhaupt noch eine aufwändige Storage Infrastruktur? Nun, im HANA Produktivbetrieb brauch ich natürlich zwingend die gleichen Funktionalitäten, die ich auch in traditionellen SAP Umgebungen benötige. Backup und Recovery, Disaster Recovery, System Kopien für Test und Entwicklung usw. sind ein Muss.

Eine SAP HANA Referenzarchitektur mit NetApp könnte dann z.B. so aussehen:

Reference_Architecture.png

In diesem Umfeld liefern wir ein kostenloses Snap Creator plug-in for SAP HANA und integrieren uns mit einem SSC (Storage Service Connector) in den SAP LVM (Landscape Virtualization Manager).  Unser SnapShot basiertes Backup und Recovery ist komplett in das HANA Studio integriert und bietet Serverfree Backup von Produktivsystemen ohne Performanceeinbußen.  Außerdem sind wir der einzige Storage Hersteller mit einer zertifizierte TDI Lösung die SAN und NAS unterstützt.  Jede Menge Vorteile, die die NetApp Integration in HANA wirklich einzigartig macht. Weiterführende Informationen finden Sie hier: http://www.netapp.com/de/solutions/applications/sap/sap-hana.aspx

 

Wenn Sie darüber nachdenken Cloud Computing Ressourcen in Ihre IT Infrastruktur einzubinden bietet Ihnen NetApp 2 verschiedene Varianten. Das NPS (NetApp Private Storage) Konzept ermöglicht z.B. ein Desaster Recovery aus der Cloud, oder den Zugriff auf die enormen Compute Ressourcen der Hyperscaler, bei 100% iger Datenhoheit. Eine weitere Variante ist Cloud ONTAP das z.B. perfekt für agile Test/Dev Umgebungen geeignet ist. So lässt sich Ihre On Premise Infrastruktur schnell und sicher in die Cloud erweitern:

SAP_Hybrid_Cloud.png

 

Der größte Rückversicherer der Welt, die Münchner Rück, setzt im HANA Umfeld ebenfalls auf NetApp

http://success-is-built-on-netapp.de/res/pdf/NetApp_SuccessStory_MunichRE.pdf

 

Vom Product, Solutions and Alliances Marketing EMEA team