Big Data “Quo vadis” – Marketing Hype oder handfester Trend?

Am 31. Juli diesen Jahres hat die Experton Group den ersten Big Data Vendor Benchmark für Deutschland veröffentlicht. Ich bin natürlich Stolz darauf, dass es NetApp gleich auf Anhieb in den Leaders Quadranten für Storage geschafft hat:

Wenn man sich jetzt noch die Leader bei den Big Data Appliances anschaut:

dann stellt man sehr schnell fest, dass NetApp und unser OEM Partner Teradata eine enorm wichtige Rolle in der aktuellen Landschaft der Big Data Anbieter spielen. Im wichtigen Analytics Umfeld ist übrigens ebenso TeraData und auch SAP mit HANA als Leader positioniert. Mit unseren Partnern Cisco und Fujitsu sind wir auch in 2 verschiedenen HANA Appliances vertreten. Big Data spielt für uns folglich eine enorm strategische Rolle.

 

Nun…schön und gut, aber wie steht’s jetzt mit dem „Hype“ um Big Data? Dazu empfehle ich Ihnen folgendes Video: http://www.youtube.com/watch?v=hS-0ZadT6so

E-Bay erzählt über die Vorzüge einer SAP HANA Implementation, die auf Basis der Cisco/NetApp Appliance realisiert wurde. Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll, dass Big Data vor allem im Analytics Umfeld echte Business Mehrwerte generieren kann.

Sie werden jetzt vielleicht denken: „Ok ich bin nicht so groß wie E-Bay, habe nicht so viele Daten und kann mir das außerdem nicht leisten“. Für ein mittelständiges Unternehmen ist der Aufbau einer Big Data Analytics Lösung wahrscheinlich wirklich zu aufwändig. Ganz zu schweigen von dem spezialisierten Know-How dass man dafür aufbauen muss. Die möglichen Mehrwerte sind jedoch auch für mittlere und kleine Unternehmen sehr interessant.

 

Was tun? Service Provider sind meiner Meinung nach die perfekte Lösung. Laut IDC (EMEA Enterprise Summit, Juli 2013) wird BigData langfristig  zum Großteil aaS (as a Service) aus der Cloud bezogen werden und es wird auch einer der wichtigsten Treiber für die zukünftige Cloud Adaption werden. Hmm wie cool ist das denn? Nutzen Sie vielleicht schon Service Provider für z.B. Backup aaS, DR Colokation oder vielleicht sogar als Hoster für Ihre komplette Infrastruktur? Wenn ja, dann ist bereits ein Großteil Ihrer Daten oder vielleicht sind sogar schon alle Daten vor Ort beim Provider. Somit ist die Grundvoraussetzung (schneller Zugriff auf alle relevanten Daten) für BD (Big Data)aaS schon einmal gegeben. Ich bin überzeugt davon dass die Cloud Anbieter diesen Ansatz sehr schnell in konkrete Services umsetzen werden. Unser neuer FlexPod Select ist dafür die perfekte Plattform um schnell mit Hadoop basierten Analytics Services zu starten. FlexPod Select ist mit 2 verschiedenen Hadoop Distributionen (Cloudera und Hortonworks) ab sofort verfügbar. Damit ist ein schnelles „Go-to-Market“ in dem derzeit heiß umkämpften Service Provider Markt gewährleistet. Weitere Details zu FlexPod Select finden Sie unter: http://www.netapp.com/de/company/news/press-releases/news-rel-20130731-972129.aspx

und unter: http://www.diezerreissprobe.de/