DARZ gewinnt den Best in Cloud Award der computerwoche in der Kategorie IaaS

http://www.computerwoche.de/a/help-desk-aus-der-hybrid-cloud,3215582

 

DARZ ist ein Digital Evolution Provider. Als globale Plattform für IT- und Technologie-Innovation agiert das Unternehmen wie ein IT Full Service-Anbieter, der über ein eigenes Hochsicherheitsrechenzentrum verfügt und gleichzeitig modulare Services im Bereich Public und Private Cloud sowie Colocation vermarktet. DARZ Kunde Helpium.de ist eine Internet-Plattform für den IT-Support, die PC-Anwender mit Spezialisten vernetzt. Hilfesuchende finden dort Experten, die ihnen aus der Ferne bei Computerproblemen helfen. Auf der Plattform können Anwender ihre Probleme beschreiben und Hilfe bei registrierten, unabhängigen Spezialisten finden.

 

Was waren die Anforderungen des Kunden:

Sobald sich bei Helpium die Spezialisten über die Plattform auf die Computer ihrer Endkunden einloggen, werden hochsensible Kundendaten übertragen und gespeichert. Für Helpium haben daher der Schutz und die Sicherheit der Daten höchste Priorität. Aus diesem Grund griff Helpium für das Hosting seiner Server bisher auf dedizierte Kapazitäten in deutschen Rechenzentren zurück. Eine Cloud-Lösung kam bislang nicht infrage, da keine im Markt verfügbare Lösung die hohen Sicherheitsanforderungen erfüllte. Der Einsatz klassischer statischer Server bot jedoch nicht die benötigte und gewünschte Flexibilität, Skalierbarkeit und Performance. Helpium forderte die Flexibilität und Skalierbarkeit von Hyperscalern und gleichzeitig die Einhaltung der hohen deutschen Datenschutzanforderungen.

 

Wie schaut die Lösung aus:

Durch die von DARZ entwickelte Lösung NetApp Private Storage as a Service kann Helpium auf ein Shared-Hybrid-Cloud-Modell zurückgreifen, das  deren Anforderungen an Sicherheit, Flexibilität und Skalierbarkeit erfüllt. Gleichzeitig profitiert Helpium durch DARZ von der Qualitätsklasse eines dedizierten Enterprise-Storage-Systems. Die Storage-Systeme werden im eigenen Hochsicherheitsrechenzentrum von DARZ nach deutschen Datenschutzrichtlinien betrieben und sind durch gesicherte Netzwerkverbindung auf dedizierter Glasfaserinfrastruktur an alle Cloud-Provider angebunden, über die Helpium nach Bedarf Rechenleistung beziehen kann. Darüber hinaus können Kunden dieser Lösung die Hyperscaler zu einer Gesamtlösung miteinander kombinieren,  z.B. SaaS von Amazon Web Services mit Infrastructure-as-a-Service von VMware vCloud Air. Damit ermöglicht diese Hybride Cloud Lösung Multi-Cloud-Sourcing.

Als dynamisch wachsendes Start-up profitiert Helpium insbesondere von der Wahlfreiheit zwischen den Cloud-Anbietern. Dadurch erhält das Unternehmen die notwendige Flexibilität, Skalierbarkeit und die schnelle Time-to-Market. Gleichzeitig behält Helpium die Kontrolle über die Daten und kann seinen Kunden auf diese Weise Datensicherheit gewährleisten.

DARZ.jpg

 

Was waren die Projekthighlights:

  • Vorgaben des deutschen Datenschutzes und der Datensicherheit sind trotz Nutzung von Hyperscalern vollumfänglich erfüllt
  • Zentrale Datenaufbewahrung macht Datenmigration beim Wechsel zwischen Private und Public Cloud oder eigener Infrastruktur obsolet, da simultaner Zugriff besteht.
  • Hybrid Cloud ermöglicht die Kombination von Hyperscalern und ist zentraler Enabler für Multi Cloud Sourcing
  • Enterprise Storage Featureset und Performance werden in Kombination mit Compute Ressourcen von den Hyperscalern genutzt

 

Zitat des Kunden zum Projekt

  • „Als dynamisch wachsendes Start-up profitieren wir insbesondere von der Wahlfreiheit zwischen den Cloud-Anbietern bei der DARZ-Lösung. Dank des neuen Produkts NetApp Private Storage as a Service können wir nun auf ein einmaliges Shared-Hybrid-Cloud-Modell zurückgreifen, das alle Anforderungen an Sicherheit, Flexibilität und Skalierbarkeit erfüllt."

 

Von: Holger Kärcher, Gründer und Geschäftsführer von Helpium

 

Vom Product, Solutions and Alliances Marketing EMEA team