Finden, ohne lange zu suchen…

Brockhaus.png

Als ich kürzlich Freunden beim Umzug half, konnte ich zwei Kisten kaum heben. Natürlich wollte ich wissen,was ich da trage. Und was lächelte mich da an? Die gute, alte Brockhaus Enzyklopädie.

Tja, von Natur aus keine leichte Kost…

 

Sicherlich war der Brockhaus eine Ikone des vergangenen Jahrhunderts, der all das relevante Wissen und die Informationen vereinte. Meines Erachtens ist der Brockhaus aber auch ein gutes Beispiel, wie die Digitalisierung unser Leben verändert (hat).

 

Blickt man auf die „alte“ Brockhaus-Zeit zurück, war es ein völlig anderes Benutzerverhalten, um nach Informationen zu suchen bzw. an Wissen zu gelangen. Ich würde behaupten, um etwas zu finden, musste man früher länger suchen. Auch der Aufwand für die Suche war höher, schließlich musste man den Lagerort des Buches kennen, den entsprechenden Band heraussuchen und letztlich das jeweilige Kapitel aufschlagen.

google.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sucht man hingegen heute nach Informationen oder möchte etwas zu einem Thema wissen, zückt man lediglich sein Smartphone und es wird sprichwörtlich „gegoogelt“ oder auch nur kurz bei „Siri“ oder „Cortana“angefragt. Unterm Strich bedeutet das:  „Finden, ohne lange zu suchen“.

 

Wie sieht das Thema „Suchen und Finden“ heute in vielen Unternehmen aus – Brockhaus vs. Google?

 

Heute, im digitalen Zeitalter, liegen die Unternehmensdaten, also die Informationen bzw. das Wissen, auf verschiedensten Systemen wie Mail, Dokumenten-Management oder auch Intranet Plattformen verteilt.  Aber auch im klassischem File Service (NAS) d.h. in den Home-, Abteilungs- oder Projektlaufwerken befinden sich weiterhin große Teile wichtiger Informationen.

 

Betrachtet man das Verhalten heutiger Endbenutzer in den Unternehmen, hat sich verglichen zu meinem o.g. Brockhaus-Beispiel nicht wirklich viel verändert. Um Daten bzw. Informationen zu finden, müssen Endbenutzer weiterhin die Applikation, den Speicherort sowie den Dokumentnamen kennen.  Anderenfalls bedeutet dies eine lange Suche um etwas zu finden.

 

Eine der größten Herausforderungen liegt im schnellen und vor allem einfachen Finden entsprechender Informationen und Daten.

 

Eine zentrale Suche, das „Unternehmens-Google“, findet man selten. Vor allem nicht im klassischen NAS bzw. File Service.  Aus diesem Grund habe ich mich in den vergangenen Monaten etwas intensiver mit dem Thema „Suchen & Finden“ von Informationen in unstrukturierten Daten beschäftigt.

 

IF Logo.png

 

IF.png

 

 

 

Mit der Firma Intrafind, als Marktführer von Enterprise Such Lösungen im deutschsprachigen Raum, habe ich letztlich einen sehr interessanten Technologie Partner gefunden, der gemeinsam mit uns einen sogenannten NetApp ONTAP Connector zur Volltextindizierung und Suche in unstrukturierten Dateien auf unseren ONTAP Systemen entwickelt hat.

 

Mit dem Produkt iFinder5 elastic von Intrafind steht eine von NetApp zertifizierte intelligente und umfassende Lösung für die Suche auf NetApp Fileservices zur Verfügung - 

 

quasi eine Brockhaus Online Edition mit dem Ziel:„Finden, ohne lange zu suchen“.

 

 

Wie es funktioniert, möchte ich Ihnen gerne im Rahmen meiner nachfolgenden Demo näher vorstellen.