NetApp PowerShell … kann Sachen, die kann nicht mal die CLI (Teil 2)

Wie bereits erwähnt, hatte ich kürzlich einen Kunden aus Österreich in unserem DemoCenter zu Gast. Die Herausforderung des Kunden: "...die bestehenden VHD Files nach VHDX Files zu konvertieren..."

Wie Sie vielleicht Wissen hat der Server 2012 selbst auch die Möglichkeit, die Files von VHD nach VHDX  zu konvertieren, aber es gibt einige entscheidende – naja sagen wir mal vorsichtig – „Nachteile“ und somit Herausforderungen für diesen Kunden denn…

  • die Konvertierung erfolgt nur, wenn die VM aus ist…
  • die Konvertierung braucht Zeit, viiiel Zeit…
  • und für die Konvertierung braucht man zusätzlichen Speicherplatz

Wie bereits erwähnt, können wir mit unserem ONTAP PowerShell Toolkit viele tolle Dinge... z.B. kann man mit dem Kommando „Convertto-ncVHDX“ aus einem bestehenden Diskformat z.B. einer VHD ein VHDX machen.

Es wäre aber auch möglich aus einer VHD/VHDX-File ein VMDK-File zu machen, dann würde das Kommando „Convertto-ncVMDK“ lauten. Oder auch aus einem VMDK-File ein VHDX-File zu machen, Kommando dazu „Convertto-ncVHDX“. 

Ich vermute vor allem den letzteren Fall haben Sie sicherlich schon einmal gehört, vielleicht auch unter dem Namen „NetApp SHIFT“ ???

Aber nun weiter zu der Herausforderung des Kunden VHD nach VHDX konvertieren. Nachfolgend möchte ich kurz zeigen, wie eine Konvertierung mit NetApp Powershell aussehen könnte…

Ich habe dazu in meiner Umgebung eine VM mit dem Namen „testvm01“ erstellt. Diese VM bootet von einer sogenannten „fixed size VHD“ mit einer größe von rund 30GB.

 

1.jpg

 

Als nächstes halte ich die VM an.

 

x2.jpg

 

Ich lasse mir die Informationen über die VM und Disk anzeigen.

 

x3.jpg

 

Als nächstes entferne ich die Disk sprich das VHD File vom Controller und benenne das VHD File um.

 

x5.jpg

 

Ich starte die Konvertierung mittels NetApp PowerShell Toolkits. Das Measure Command zeigt mir, wie viel Zeit ich für die Konvertiuerung benötigt habe. In meinem Beispiel nur 22 Sekunden für ein 30GB VHD File (!)

 

x6.jpg

 

In meinem Verzeichnis sind beide Files, d.h. das alte VHD und das neue VHDX File vorhanden.

 

x7.jpg

 

Jetzt das "neue" VHDX File wieder der VM zur Verfügung stellen...

 

x8.jpg

 

... und meine VM starten. Wie man sieht, startet die VM bereits von meinem VHDX File

 

x9.jpg

 

 

Und somit wäre die Herausforderung des Kunde von VHD nach VHDX zu konvertieren ohne große Downtime und Risiko zu realisieren.