Shadow-IT: Wie kann NetApp Private Storage helfen?

Mein Kollege Andreas Krügel und ich haben bereits ausführlich unser NetApp Private Storage (NPS) Konzept erklärt. Ich möchte diese Lösungen jetzt mal in einem anderen Kontext betrachten: Wie kann ich damit das Problem der Shadow IT in den Griff bekommen?

 

Aber vorab möchte ich ein neues Mitglied in der NPS Familie begrüßen: IBM Softlayer. Somit sind es jetzt schon 3 „Hyperscaler“ (Amazon, Microsoft Azure und IBM Softlayer) die wir mit unserem NPS Konzept unterstützen.

 

Bestimmt hat jeder von Ihnen schon vom Begriff der „Shadow IT“ gehört. Exemplarisch für die vielen Artikel die es zu dem Thema im Internet zu finden gibt, möchte ich auf searchsecurity.de verweisen: http://www.searchsecurity.de/definition/Schatten-IT-Shadow-IT.

Der Artikel beschreibt kurz und knackig was die Problematik ist.

 

Ich bin überzeugt davon dass die schnelle und komfortable Nutzung von Cloud Services im Unternehmen nicht zu „verbieten“ ist. Der Bedarf ist da und Cloud Services wie z.B. Dropbox oder AWS helfen schnell und unkompliziert. Also was tun? Wie kann ich dafür sorgen das vertrauliche Daten nicht verloren gehen, die Datenkontrolle im Unternehmen verbleibt, Daten auch wieder aus der Cloud zurückgeholt werden können usw usw.

Die Lösung dafür ist das NPS Konzept. Damit können Sie bei voller Datenkontrolle die Nutzung von z.b. AWS oder Microsoft Azure z.B. für Fachabteilungen oder Entwicklung und Forschung unter Ihrer Kontrolle freigeben. Neue Projekte können schnell und ohne großen Aufwand gestartet werden.

Projekte.jpg

 

Quelle: alfabet AG & IDG Business Research Service, 2013

 

Auch wenn 8 von 10 scheitern sollten, ist das nicht schlimm. Die verbleibenden 2 sind mit hoher Wahrscheinlichkeit schneller umgesetzt worden, als mit herkömmlichen Technologien und Prozessen. Die Daten können nach einem erfolgreichen Abschluss einfach, sicher und schnell wieder auf die interne IT transferiert werden und es wurden davor keine wertvollen IT Ressourcen (Kapital und Manpower) für die 8 gescheiterten Projekte verschwendet.

Denken Sie auch mal an Testfälle und Simulationen. Sie können damit Cloud Resourcen als dynamische Erweiterung Ihrer eigenen Compute Power für einen begrenzten Zeitraum nutzen. Die dafür benötigten Daten sind zu 100% unter Ihrer Kontrolle und können permanent aktualisiert oder auch wieder gelöscht werden. Jederzeit auf eine tagesaktuelle Kopie von Produktivdaten zugreiffen zu können ist für viele Entwickler ein Traum. Mit NetApp wird er Realität.

 

Diese Anwendungen machen das Hybrid Cloud Modell so attraktiv.