Teil-1 – Überblick (Tree-) Quota Management mit OCUM

Mit Hilfe der Quota Funktionen in clustered DataONTAP wird festgelegt, wie viele Daten die Endbenutzer auf den jeweiligen Datenbereichen (Volumes, Qtrees oder Ordnern) speichern dürfen/können.

 

Für das zentrale Quota Management und Monitoring stellen wir unseren Kunden den OnCommand Unified Manager kurz OCUM kostenfrei zur Verfügung.

 

In letzter Zeit bekam ich einige Fragen zum Einrichten des Quota Management mit OCUM. Aus diesem Grund möchte ich in Teil-1 meines heutigen Blogs zeigen, wie das Quota Management für die sogenannten Tree Quotas funktioniert und welche Einstellungen auf Seiten OCUM notwendig sind.  

 

In Teil-2 zeige ich die Administration einer User Quota mit OCUM sowie die Möglichkeiten der Benachrichtigung an Enduser oder Administratoren bei über-/unterschreiten entsprechender Quota-Limitierungen.

 

Teil-1 – Überblick (Tree-) Quota Management mit OCUM:

 

Dazu erzeuge ich ein neues Volume mit dem Namen „vol_demo“

 

x1.png

 

ein neues Share namens „share_demo“

 

x2.png

 

sowie einen Qtree (qtree_demo1).

 

x3.png

 

Auf diesem Qtree qtree_demo1 wird eine Tree-Quota mit einem Hard-Limit von 2GB und einem Soft-Limit von 1GB angelegt.

 

x6.png

 

Wie man sehen kann, ist die Quota auf dem qtree_demo1 bereits aktiv.

 

x7.png

 

Als nächstes wird ein MP4 File mit einer Größe von ~460MB auf den Qtree kopiert.

 

x8.png

 

Der Quota Report des System Managers zeigt den entsprechenden Füllstand.  

 

x9.png

 

Selbiges gilt für den OCUM. Auch hier ist der Füllgrad meines qtree_demo1 sichtbar.

 

x10.png

 

Quota Alert:

 

Für eine entsprechende Alarmierung bzw. Benachrichtigung bei Überschreitung eines Quota Limits muss im OCUM ein spezieller Alert konfiguriert werden. Wie das geht, zeige ich im Folgenden…

 

Für die Benachrichtigung z.B. per E-Mail benötigt man einige Mail Einstellungen im OCUM, d.h. eine gültige E-Mail Adresse für den Versand sowie den Namen des SMTP Servers.

 

x11.png

 

Für den Quota Alert im OCUM wird ein entsprechender Name ausgewählt. In meinem Beispiel nenne  ich diesen Alert „ak qtree quota alert“.

 

x11.png

 

In den Ressources werden die jeweiligen StorageVirtualMachine sowie die Qtrees, für die der Alert gilt, ausgewählt.

 

x15.png

 

Auf welche Ereignisse der Quota Alert reagieren soll, wird im nächsten Feld „Events“ definiert.

 

x16.png

 

Ebenso wird der E-Mail Empfänger, der für die Qtrees verantwortlich ist, eingetragen.

 

x17.png

 

So zurück zu meinem Beispiel. Es werden nun weitere Dateien in den qtree_demo1 kopiert.

 

x17.png

 

Der OCUM erkennt, dass das Softlimit überschritten wurde und meldet den Status mit einem „gelben Ausrufezeichen“.

 

x19.png

 

Ebenso erhält der Qtree Verantwortliche vom OCUM eine E-Mail mit einer entsprechenden Warnung, dass das Limit überschritten wurde.

 

Bild20.png

 

Ist der gesamte freie Speicher für den Qtree aufgebraucht, erhält der Benutzer natürlich auch beim Kopieren den Hinweis, dass nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

 

x22.png

 

Werden, wie in meinem nächsten Beispiel, Files wieder gelöscht und der Softlimit Bereich unterschritten,

 

x23.png

 

so erhält auch der Verantwortliche erneut eine Nachricht, dass der Status „obsolete“ ist.

 

x24.png

 

Auch im OCUM wechselt der Status für den qtree_demo1 zurück auf Status „grün“.

 

x25.png

 

In Teil-2 zeige ich die Administration einer User Quota mit OCUM sowie die Möglichkeiten der Benachrichtigung an Enduser oder Administratoren bei über-/unterschreiten entsprechender Quota-Limitierungen.