Universal-Investment : Mit 100% mehr Performance, gerüstet für die Zukunft mit NetApp EF540

Ich glaube keiner zweifelt daran, dass derzeit die Flash Technologie wie ein Orkan durch die Storage Branche wirbelt. All Flash Array Startups schießen aus dem Boden wie Pilze und alle etablierten Hersteller haben sich entweder durch Zukäufe (zuletzt Whiptail von Cisco) oder durch selbst entwickelte Produkte in dem Markt positioniert. Die Frage die sich mir von Anfang gestellt hat war: Welche Workloads können von der brachialen Performance im Bereich IO/sec oder von den extrem niedrigen Latenzen (< 1ms) profitieren? Natürlich unter dem Aspekt des ROI. All Flash Systeme sind ja schließlich nicht gerade billig. Die Finanzdienstleister kamen mir dabei als erstes in den Sinn. Beim Online Börsenhandel können oft Millisekunden über Gewinn oder Verlust entscheiden. Genau in dieser Branche ist die Universal Investment angesiedelt. Mit rund 170 Milliarden Euro verwaltetem Fondsvermögen, etwa 1.000 Spezial- und Publikumsfonds-Mandaten und rund 500 Mitarbeitern gehört die Universal-Investment-Gruppe zu den erfolgreichsten deutschen Kapitalanlagegesellschaften.


Schon sehr bald nach der Einführung unseres ersten All-Flash Arrays, der EF450 wurde das System von der Universal Investment in einem POC auf Herz und Nieren geprüft. Einer der wichtigsten Aspekt dabei, war natürlich die Frage: Rechnet sich die Anschaffung und ist somit ein ROI in absehbarer Zeit realistisch? Die Ergebnisse des POC sprachen für sich. Z.B. konnte die Laufzeit unterschiedlicher, automatisierter Vorgänge der Fonddatenverwaltung von bisher 3,5– 5,6 Stunden auf 1,9 – 2,3 Stunden reduziert werden. In dieser Branche ist Zeit wirklich Geld und deswegen entschloss sich die Universal Investment die EF540 produktiv einzusetzen.


Die Lösung die derzeit im Einsatz ist schaut folgendermaßen aus:

Vier NetApp EF540 Flash Array Systemen mit Verteilung auf zwei Rechenzentren;

Migration der kompletten Datenbanklandschaft (Gesamtvolumen 4 TB).


Folgende Vorteile konnten erzielt werden:

• I/O Performance von 600.000 IOPS pro Rechenzentrum, Latenzzeit < 1 Millisekunde; um 100% verbesserte Performance, Jobs laufen doppelt so schnell.

• Zuverlässige Hochverfügbarkeit für Kernanwendungen und Daten.

• Nutzung etablierter NetApp Support Strukturen für alle Systeme; vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Weitere Details zur Installation finden Sie im angehängten PDF oder in diesem YouTube Video:

http://www.youtube.com/watch?v=AEVD7r2YqH0