Was gibt’s neues in ONTAP 9 – CIFS Teil 6

Was gibt’s neues in ONTAP 9 – CIFS Teil 69.png

 

Willkommen zurück zu Teil 6. Das Thema heute: „Neue Statistik - Top-Talker“

 

Die Unified Storage Architektur in clustered ONTAP erlaubt den gemeinsamen Zugriff

verschiedener Clients bzw. Applikationen über unterschiedliche Protokolle wie

beispielsweise SMB, NFS, FC, ISCSI.

 

Werden einzelne Speicherobjekte wie z.B. Files, Volume oder Aggregate übermäßig genutzt,

kann dadurch ein Engpass entstehen. Kommt es zu einem Engpass oder möchte man Engpässe

vermeiden, ist es wichtig, einfach und schnell identifizieren zu können,

 

  1. welche Objekte (z.B. Files) stark benutzt werden und/oder
  2. welche Clients u.a. die Verursacher für die jeweiligen IO-Lasten sind.

 

Um dieses Thema zu vereinfachen haben wir in clustered ONTAP 9 eine neue Statistik-Funktion namens „Top_Client“ bzw. „Top_File“ eingeführt.

 

1.png

 

Wie man in der nachfolgenden Abbildung sehen kann, bekommt man über das Kommando „statistic top client show“

eine Information, welche zehn NAS Clients (IP Adressen) aktuell die meiste IO Last erzeugen.

 

2.png

 

Über das Kommando „statistic top file show“ sieht man die Liste der zehn am meisten benutzen Files

mit den zugehörigen Informationen zu Speichernode, SVM, Aggregate, Volume als auch Dateipfad.

 

3.png

 

Für erweiterte Diagnose- oder Troubleshooting Tätigkeiten kann man, wie im Folgenden dargestellt, auch

eine Statistik der Top-Clients oder Top-Files über einen gewissen Zeitraum durchführen.  

 

4.png

 

Als Ergebnis erhält man, wie in meinem Beispiel dargestellt, eine Liste der zehn meist genutzten Dateien

sowie weitere hilfreiche Informationen zur Datei sowie dem IO-Verhalten.

 

5.png

 

Ich hoffe, auch der heutige Blog war für Sie interessant und die neue Funktion kann Ihnen im Tagesbetrieb helfen.